Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir

NRW-Hotline für Zeitarbeit-Beschäftigte Drucken E-Mail

04.10.2010: Beschäftigte der Zeitarbeitsbranche unterstützt das NRW-Arbeitsministerium mit der "Hotline Zeitarbeit".

Um Beschäftigte der Zeitarbeitsbranche zu unterstützen, haben das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium und der Deutsche Gewerkschaftsbund die "Hotline Zeitarbeit" eingerichtet. Die Landesregierung will damit dazu beitragen, die Arbeitsbedingungen in der Zeitarbeitsbranche zu verbessern.

Die Hotline steht als Telefondienst bereit und wird durch ein Internetangebot "www.zeitarbeit.nrw.de" ergänzt. Zeitarbeitnehmer/-innen und Arbeitsuchende können sich gleichermaßen mit ihren Fragen direkt an die Hotline wenden. Ziel dieses Angebotes ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmern in NRW zu leisten.

Das Portal richtet sich gezielt an Beschäftigte in der Zeitarbeits-Branche mit und ohne Berufserfahrung sowie an Arbeitsuchende, die mehr über das Thema Zeitarbeit erfahren möchten. Hier finden sich unter anderem Informationen und Downloads zu Tarifverträgen, Muster-Arbeitsverträgen usw. Die Hotline und das ergänzende Internetangebot werden aus Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds gefördert und von der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. (TBS NRW) in Zusammenarbeit mit dem Servicedienst "Nordrhein-Westfalen direkt" betrieben.

Hotline Zeitarbeit für Nordrhein-Westfalen: Telefon 01803-100 218 (9 Cent/Minute aus dem dt. Festnetz - Mobilfunk max. 0,42 Euro/Minute). "Hotline Zeitarbeit" und deren Erreichbarkeit: hier.

Weitere Informationen: www.zeitarbeit.nrw.de und Arbeitspolitik in Nordrhein-Westfalen.