Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir

"komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft" Drucken E-Mail

30.05.2011: "komm auf Tour" 2011 in Duisburg erfolgreich durchgeführt

„Komm auf Tour - meine Stärken, meine Zukunft“: Projekt zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Schülerinnen und Schüler mit einem innovativen Erlebnisparcours in Duisburg. Eine landesweite Initiative der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalens.

Auch in diesem Jahr konnten etwa 470 Schülerinnen und Schüler von Haupt- und Förderschulen den 500 qm großen Erlebnisparcours in der Franz-Grave-Halle der Duisburger Werkkiste im Stadtteil Bruckhausen durchlaufen. Studien der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) belegen den Einfluss eingeschränkter Berufsperspektiven bildungsferner Jugendlicher auf deren persönliche Lebensgestaltung. In der Tendenz riskieren sie häufiger ungeplante Schwangerschaften und haben eher Schwierigkeiten, gleichberechtigte Beziehungen aufzubauen. Die Entwicklung realisierbarer Zukunftsperspektiven ist neben Verhütungsinformation der wirkungsvollste Beitrag zur Prävention unerwünschter Schwangerschaften. Dazu gehören die Entwicklung eines gesunden Selbstbewusstseins und das Vertrauen in die eigenen Stärken. Diese zu kennen, hilft weiter: im Alltag, in Beziehungen und natürlich vor allem, wenn die Berufswahl ansteht.

"Der erste Impuls, der durch "komm auf Tour" bei den beteiligten Schülerinnen und Schüler ausgelöst wird, hat sich fest in die Berufsorientierung und Berufswahlvorbreitung in Duisburg etabliert", erklärt Dr. Jens Stuhldreier, Leiter der Regionalagentur NiederRhein. "Alle Kooperationspartner halten es daher für elemenar wichtig, dass "komm auf Tour" auch in dem neu strukturierten Übergangssystem weiter seinen festen Platz haben wird."