Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir

1. Aktion im Rahmen der NRW-Initiative "Faire Arbeit - Fairer Wettbewerb" Drucken E-Mail

21.03.13: Diskussionsrunde mit Annelie Buntenbach am 15.03.13

Die DGB-Ortsverbände Dinslaken und Wesel hatten am 15.03.2013 zu einer gemeinsamen Podiumsdiskussion zum Thema "Armutsfalle prekäre Beschäftigung" in die Weseler Niederrheinhalle geladen. Annelie Buntenbach vom DGB-Bundesvorstand zeichnete die Verbreitung prekärer Beschäftigungsverhältnisse und die damit verbundenen gesellschaftlichen Gefahren nach. Wachsende Armut trotz Arbeit sei ein Warnsignal, das ernst genommen werden müsse. "Deshalb brauchte unsere überhaupt nicht schöne Arbeitswelt neue Regeln", lautete ihre von Beifall begleitete Forderung.

Dr. Jens Stuhldreier, Leiter der Regionalagentur NiederRhein, lieferte Zahlen zu atypischer Beschäftigung im Kreis Wesel. 73300 Menschen, also 44,3 Prozent aller Erwerbstätigen, seien betroffen. Rund 72 Prozent von ihnen seien Frauen.

An der anschließenden, regen Diskussion nahmen Dr. Jens Stuhldreier, Landrat Dr. Ansgar Müller und Horst Vöge, Vorsitzender Sozialverband VdK - Kreisverband am Niederrhein sowie Annelie Buntenbach, teil. Eine Fotostrecke ist hier einzusehen.