Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir

Facharbeitskreis Gleichstellung der Region NiederRhein (FAK) Drucken E-Mail

16.04.13: Wechsel im Vorsitz des FAK und Vorstellung des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Niederrhein

In 2013 wechselt der Vorsitz im Facharbeitskreis Gleichstellung der Region NiederRhein von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Duisburg, Doris Freer, auf die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Wesel, Petra Hommers. Zum Abschluss ihrer Amtszeit dankte Doris Freer der Regionalagentur NiederRhein für die erfolgreiche und kooperative Zusammenarbeit. Der Regionalagentur NiederRhein obliegt die Geschäftsführung des Facharbeitskreises. Dabei sind sich alle Beteiligten einig, dass es wichtig sei, die für die Region NiederRhein in 2012 bezogenen Positionen im Hinblick auf die Initiative zur Stärkung der Frauenerwerbsbeteiligung gegenüber dem Land Nordrhein-Westfalen weiter zu verfolgen.

regionalagentur fak vorsitzende_15042013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

v.l. Dr. Jens Stuhldreier (Leiter der Regionalagentur Niederrhein), Petra Hommers (Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Wesel), Doris Freer (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Duisburg), Magdalena Kowalczyk (Regionalagentur NiederRhein/Geschäftsstelle Facharbeitskreis)

Die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Wesel übernimmt nun für ein Jahr den Vorsitz für die Gremienarbeit des Facharbeitskreises Gleichstellung in der Region. Zur Region NiederRhein gehören die Stadt Duisburg, die Kreise Wesel und Kleve. Die erste Arbeitskreissitzung am 15. April hatte eine umfassende Agenda. Neben den Informationen der Regionalagentur NiederRhein zur aktuellen Landesarbeitspolitik befassten sich die 22 teilnehmenden Facharbeitskreismitglieder mit einem aktuellen, regionalen Informationsaustausch sowie mit der vom Facharbeitskreis Gleichstellung über die Region NiederRhein beauftragten Projektstudie „Initiative zur Stärkung der Frauenerwerbsbeteiligung in der Region NiederRhein".

 

Begrüßen konnte die FAK-Vorsitzende Petra Hommers auch die Vertretungen des zum 1.11.2012 neu gegründeten Kompetenzzentrums Frau und Beruf Niederrhein. Träger des Kompetenzzentrums Niederrhein ist die Stabsstelle für Wahlen, Europaangelegenheiten und Informationslogistik der Stadt Duisburg. Verbundpartner sind das Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung (IMBSE GmbH) und das SOS-Kinderdorf Niederrhein. Während der Förderphase bis Mitte 2015 wird das Kompetenzzentrum Niederrhein die frauen-, wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Kompetenzen der drei Teilregionen vernetzen, um den Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Lebensraum Niederrhein zu fördern. Ziel ist die berufliche Gleichstellung der Frauen in der Region mit dieser genderkompetenten Strategie der nachhaltigen Verknüpfung der Faktoren "Frauen - Arbeit - Wirtschaft" voranzutreiben. 

facharbeitskreis gleichstellung-15042013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Mitglieder des FAK Gleichstellung der Region NiederRhein mit den Gastreferentinnen des Kompetenzzentrums Frau und Beruf Niederrhein in der Sitzung vom 15.04.13 im Kreishaus Wesel