Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir

Komm-auf-Tour Drucken E-Mail

19.03.14: Komm-auf-Tour 2014 erfolgreich in Duisburg gestartet

Seit 2008 führt die Regionalagentur NiederRhein (organisatorisch eingebunden in der Stabsstelle für Wahlen, Europaangelegenheiten und Informationslogistik der Stadt Duisburg, I-03) in Kooperation mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Bundesagentur für Arbeit (Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen) sowie dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen das Projekt "komm-auf-Tour - meine Stärken, meine Zukunft" in allen drei Gebietskörperschaften der Region NiederRhein (Stadt Duisburg, Kreis Wesel, Kreis Kleve) durch.

 Unter der Schirmherrschaft von Dr. Stefan Dietzfelbinger, Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, startet am 18. Februar 2014 in Duisburg im siebten Jahr das erfolgreiche Projekt „komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“ zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Schülerinnen und Schüler der 7./8. Klassen in Haupt-, Gesamt- und Förderschulen.

Das Projekt unterstützt die Jugendlichen frühzeitig, die eigenen Stärken zu entdecken und diese mit ersten Vorstellungen für ihren Ausbildungs- und Lebensweg zu verbinden. Die Botschaft lautet: „Finde heraus, was dich interessiert. Du kannst viel mehr, als du bislang weißt.“

550 Schülerinnen und Schüler gehen im 500 Quadratmeter großen Erlebnisparcours auf Entdeckungsreise. Vom Reiseterminal über den Zeittunnel ins Labyrinth und von der sturmfreien Bude über die Bühne in die Auswertung an Stärkeschränken. Begleitend finden Veranstaltungen für die Eltern und die Lehrkräfte statt. "Wir sind stolz darauf, dass wir zum 7. Mal das Angebot "Komm-auf-Tour" mit Hilfe der vielfältigen Projektpartner hier in Duisburg anbieten können, damit haben wir bereits fast 4.000 Schülerinnen und Schüler einen ersten Einstieg in die Berufsorientierung und private Lebensplanung ermöglicht", so Dr. Jens Stuhldreier, Leiter der Regionalagentur NiederRhein.

 

dsc05811skaliert

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Auswertung am Ende des Parcourdurchlaufs an den Stärkeschränken

 p1000900 skaliert

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilnehmende an der Pressekonferenz v.l.n.r.: Norbert Geier (Werkkiste Duisburg); Dr. Jens Stuhldreier (Regionalagentur NiederRhein); Dr. Wolf-Eberhard Reif (Niederrheinische IHK); Susanne Biehler (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung); Ulrich Käser (Agentur für Arbeit Duisburg) und Holger Pethke (Jugendamt der Stadt Duisburg) 

 

dsc05852 skaliert

Wichtiges Element bei Komm-auf-Tour ist die Einbindung der Eltern im Rahmen des Elternabends