Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir

BIBB Report Drucken E-Mail

20.03.14: Trotz Zuwanderung drohen zunehmende Fachkräfteengpässe

Trotz einer seit dem Jahr 2010 stetig zunehmenden Zuwanderung sowie steigender Erwerbsquoten droht möglicherweise ein Fachkräfteengpass bei Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung. So könnte deren Zahl aufgrund der weiter schrumpfenden Erwerbsbevölkerung bis zum Jahr 2030 um rund drei Millionen zurückgehen. Gleichzeitig nimmt die Studierneigung der jungen Generation zu.

Bis zum Jahr 2030 könnten so rund 1,6 Millionen Personen mit akademischer Ausbildung zusätzlich zur Verfügung stehen. Dies sind Ergebnisse der dritten Welle der Qualifikations- und Berufsfeldprojektionen, die gemeinsam vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) durchgeführt werden.

Die Arbeitsmarktprojektion finden Sie hier.