Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir
wortmarke_bbe_2012_mais
logo_weiterbildung_duisburg

grafik_online_beratung

Über das Portal Weiterbildungsberatung NRW beraten wir Sie gern auch online in einem datengeschützten Bereich.


Regionalagentur NiederRhein zu Besuch im Landtag NRW Drucken E-Mail

04.05.2015: Pilotprojekt zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Auf Einladung des integrationspolitischen und stellvertretenden innenpolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Ibrahim Yetim, besuchte der Leiter der Regionalagentur NiederRhein, Dr. Jens Stuhldreier, den Landtag in NRW. In Begleitung von Tarek Lababidi, IMBSE GmbH, wurde ein etwa dreiviertelstündiges Experten-Interview mit dem Landtagsabgeordneten geführt.

landtag nrw_29.04.2015skaliert

Foto: v.l.n.r.: Dr. Jens Stuhldreier, Leiter der Regionalagentur NiederRhein; Ibrahim Yetim, MdL; Tarek Lababidi, IMBSE GmbH

Anlass des Gesprächs ist die Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie zur Thematik der schnellen Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen in der Region Duisburg, die im Kooperationsverbund des IMBSE GmbH, des N.U.R.E.C. Instituts Duisburg e.V. sowie der Regionalagentur NiederRhein erstellt wird.

Dabei wurde eine große Übereinstimmung dahingehend erzielt, dass eine entsprechende finanzielle Ausstattung für Standardförderungen wie Deutschkurse sowie für individuell angepasste Maßnahmen, die an eine adäquate Beschäftigung heranführen, organisiert werden müssen. Voraussetzungen hierfür sind im Vorfeld erweiterte Möglichkeiten der kultursensiblen Kompetenzdiagnostik, um das Potenzial der Flüchtlinge besser einschätzen und erheben zu können.

Dr. Jens Stuhldreier fasste das Gespräch wie folgt zusammen:"Politisch bedeutet dies, dass Geduld im Prozess der Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen gefragt ist, wo schnelle Erfolge erhofft werden."