Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir

Landesinitiative "NRW hält zusammen ... für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung" Drucken E-Mail

11.05.2015: Aufruf des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einreichung von Anträgen bis zum 12. Juni 2015

"NRW hält zusammen ... für ein Leben ohne Armut und soziale Ausgrenzung" unter diesem Motto fördert das NRW-Sozialministerium Projekte und Maßnahmen, die die Teilhabechancen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in benachteiligten Quartieren verbessern sollen.

Die aktuellen Zahlen des Mikrozensus zeigen für NRW: Die Schere zwischen Haushalten mit hohem und niedrigem Einkommen geht weiter auseinander. Zahl und Anteil der Menschen, deren Lebenslage sich als prekär erweist, wachsen. Insgesamt haben sich Armut und soziale Ausgrenzung verfestigt, die soziale Spaltung hat trotz positiver Entwicklung von Wirtschaft und Arbeitsmarkt zugenommen. Das zeigt sich vor allem auf der kommunalen Ebene in den benachteiligten Quartieren bei den besonders von Armut und Ausgrenzung betroffenen Menschen.

Dieser Entwicklung will die Landesregierung mit ihrer Landesinitiative „NRW hält zusammen … für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung“ entgegentreten. Indem sie sich auf die Verbesserung der Lebenssituation in benachteiligten Quartieren und bei besonders von Armut betroffenen Personengruppen konzentriert. Unmittelbare Verbesserungen für die Lebenslagen einzelner Betroffener sollen sich mit neuen (Stadt-)Entwicklungsperspektiven der betroffenen Quartiere verbinden.

Hier den gesamten Aufruf als PDF ansehen und auf Wunsch herunterladen: Aufruf "NRW hält zusammen ... für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung"

Weitere Informationen finden Sie unter: www.nrw-hält-zusammen.nrw.de