Regionalagentur NiederRhein, Arbeitspolitik NRW, Förderangebote NRW, Niederrhein
banner_dialog

uwm_banner_mediumrectangle300x250

Die Regionalagentur NiederRhein ist Erstberatungsstelle für das Programm unternehmensWert:Mensch.

logo_do_it

das_machen_wir

Lenkungskreis der Region NiederRhein verabschiedet regionales Entwicklungskonzept Drucken E-Mail

In seiner Sitzung am 29.05. 2007 verabschiedete der Lenkungskreis der Region NiederRhein unter Vorsitz des Oberbürgermeisters Sauerland das regionale Entwicklungskonzept für die Region NiederRhein mit dem Titel „Zukunftsinitiative Kompetenzregion NiederRhein (ZIKON)".

 

Mit ZIKON beschreiten die Stadt Duisburg und die Kreise Kleve und Wesel aktiv den Weg der regionalen Zusammenarbeit in einem an die Region angepassten Modell: Die drei Gebietskörperschaften sind über die Pendlerstrombeziehungen besonders intensiv verflochten. Die regionale Entwicklungsstrategie, der regelmäßige Austausch über den Lenkungskreis und weitere zugeordnete Gremien sowie die Initiierung von Projektfeldern wird daher im Kreis der drei Gebietskörperschaften der Region NiederRhein erfolgen.

 

Die Stärken und Kompetenzen der Region wurden mit ZIKON gezielt entwickelt, um die Region mit einer wettbewerbsfähigen Wirtschafts- und Arbeitsplatzstruktur ins nächste Jahrzehnt zu bringen. Die Kompetenzfelder der Region sind neben der Logistik die Bereiche Agrobusiness/Food, Tourismus, Material-, Werkstoff- und Nanotechnologien sowie Informations-, Kommunikations- und Mikrotechnologien. Die Zukunftsinitiative wird die Region Nieder-Rhein in der kommenden Förderperiode von 2007 - 2013 auch bei der Bewältigung von strukturellen Anpassungsprozessen wie bspw. aktuell in Kamp-Lintfort mit BenQ oder im Steinkohlenbergbau begleiten. Die Voraussetzungen für eine gute Perspektive sind in der Region vorhanden. Es geht nun darum, durch Zusammenarbeit die Stärken der Region weiterzuentwickeln und mit einem gemeinsamen Profil im Sinne eines guten Standortmarketings für die Region und ihre Teilräume zu werben.

In einem weiteren Schritt werden die wesentlichen Ergebnisse dieses Entwicklungskonzeptes sowie die Perspektiven der gesamten Region am 20.06. 2007 der Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Christa Thoben, im Duisburger Rathaus vorgestellt werden.

 

Kontakt: Regionalagentur NiederRhein, Dr. J. Stuhldreier, Tel.: 02 03 / 283 - 4208

Donnerstag, 31. Mai 2007