Integration durch Qualifizierung (IQ)

IQ Netzwerk NRW 


Um die Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund zu verbessern, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Bundesagentur für Arbeit das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" initiiert und bundesweit 16 Landesnetzwerke geschaffen. Eines von ihnen ist das "IQ Netzwerk Nordrhein-Westfalen".

Regionale Koordinierungsstelle beim WHKT in Düsseldorf

Seit dem 01.01.2015 hat der Westdeutsche Handwerkskammertag e. V. (WHKT) die regionale Koordinierungsstelle für das "IQ Netzwerk Nordrhein-Westfalen" übernommen. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: hier

Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) wird im Rahmen der neuen Förderphase des IQ Programms, Teilprojekte umsetzen. Weitere Informationen: hier.

 

Informationen zum Netzwerk "Integration durch Qualifizierung" (IQ) für die Teilregion Duisburg vom 01.01.2011 bis zum 31.12.2014 


Ausgangslage
In Deutschland leben rund 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Das entspricht knapp 20 Prozent der Gesamtbevölkerung - Tendenz steigend. Zahlreiche Faktoren führen dazu, dass Migrantinnen und Migranten etwa doppelt so stark von Arbeitslosigkeit betroffen sind wie Erwerbspersonen ohne Migrationshintergrund.

Auftrag des Netzwerks Integration durch Qualifizierung
Um die Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund zu verbessern, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) 2005 das bundesweite Netzwerk "Integration durch Qualifizierung" (IQ) ins Leben gerufen. Das Netzwerk hat in den vergangenen Jahren Instrumente, Handlungsempfehlungen sowie Beratungs- und Qualifizierungskonzepte entwickelt und erprobt. Diese sollen jetzt flächendeckend umgesetzt und in Regelangeboten verankert werden. Dazu hat das BMAS 2011 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung-IQ" initiiert.

Struktur des Förderprogramms
Das Förderprogramm IQ ist auf Bundesebene und regional aktiv: Elf regionale Netzwerke haben ab dem 01.07.2011 ihre Arbeit aufgenommen. Sie setzen Instrumente, Handlungsempfehlungen und Konzepte in die Praxis um und vernetzen sich mit weiterenArbeitsmarktakteuren „vor Ort“. Bis 2014 werden stufenweise weitere regionale Netzwerke aufgebaut, bundesweit insgesamt 25. Die Region Ruhrgebiet // Duisburg ist eines der elf regionalen Netzwerke und verfolgt folgende Arbeitsschwerpunkte:


  Aktuelle Meldungen/Artikel/Studien:

Ansprechpartner:

Björn Geurtz
Tel. +49 (0) 203 283-2184
Fax +49 (0) 203 283-4414
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

Projektpartner und Aufgaben:

Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B.) // www.gib.nrw.de Koordinierende Stelle für das IQ-Netzwerk NRW

N.U.R.E.C.-INSTITUTE e.V. // Regionalagentur NiederRhein // www.nurec.de
www.regionalagentur-niederrhein.de

- Koordination der Aktivitäten der verschiedenen operativen Partner der Teilregion
- Optimierung der Übergänge von einzelnen Modulen der Prozesskette
- Aufbau von Vernetzungs- und Kommunikationsstrukturen
- Aufbereitung, Dokumentation und Verbreitung von zentralen Ergebnissen

Gesellschaft für Beschäftigungsförderung mbH (GfB Duisburg) // www.gfb-duisburg.de

- Aufbau von Unterstützungsstrukturen im Bereich der Anerkennungsberatung
- Entwicklung und Umsetzung von Konzepten für Anpassungs- und Nachqualifizierungen

Volkshochschule (VHS) Duisburg // www.vhs-duisburg.de
- Entwicklung und Umsetzung von Konzepten für Anpassungs- und Nachqualifizierungen
- Qualifizierung der Beratungs- und Unterstützungsstrukturen im Bereich lokaler Ökonomie und Migrantenökonomie

IMBSE GmbH // www.imbse-gmbh.de

- Entwicklung und Durchführung von interkulturellen Kompetenzen Grundsicherungsträgern, den Arbeitsagenturen, BA und der Kommune

logo_iqlogo_bmaslogo_bmbflogo_ba